News / 17 August

PREMIERE IN BERLIN: FIRST WE TAKE THE STREETS

Mit dem neuen und kostenlosen Festivalformat 'First We Take The Streets' zeigt die Berlin Music Week am 4. und 5. September, wo in Berlin derzeit die besten, zufälligsten, skurrilsten und oftmals überraschendsten Konzerte und Künstler zu finden sind: nämlich auf der Straße. Mitmachen können alle Künstler, die die Herausforderung der Straße annehmen und den direkten Augenkontakt mit dem Publikum nicht scheuen. Die Bewerbung startet ab sofort hier online und eine Jury wird entscheiden, wer auf der Mainstage an der o2 World Spreebar oder auf einem der mobilen Spots entlang der Eastside Gallery auftreten wird.


Am 4. und 5. September 2014 wird sich zwischen dem Konferenz- und Festival-Zentrum der Berlin Music Week, dem Berliner Postbahnhof, und der East Side Gallery alles um in Berlin lebende Musiker, Straßenmusiker und Soundkünstler drehen. Zwischen 15.00 und 20.00 Uhr liegen große Matten auf der Straße bereit, die anstelle von herkömmlichen Bühnen für die Konzerte genutzt werden. Von Beatboxern über Singer-Songwriter bis hin zu elektronischen Loop-Künstlern sind alle willkommen. First We Take The Streets ist der neue Link zwischen dem Tagesprogramm der Berlin Music Week im Postbahnhof, wo sich die lokale bis internationale Musikbranche trifft und dem abendlichen Clubfestival First We Take Berlin, bei dem im Friedrichshain-Kreuzberger Kiez die angesagtesten Newcomer in knapp 20 Clubs ihr Bestes geben.

WILLKOMMEN IN DER o2 WORLD SPREE BAR

Dreh- und Angelpunkt des neuen Festivals ist die o2 World Spree Bar. Hier steht die Hauptbühne von First We Take The Streets und bietet bei guter Musik, Getränken und Snacks spätsommerliche Erholung für Musikfans, Musikprofis und für Touristen. Besucher der o2 World Spree Bar können sich zudem mit einem kostenlosen Solarboot-Shuttle zum Fluxbau auf der gegenüberliegenden Spreeseite schippern lassen, wo ebenfalls ein paar musikalische Highlights warten.

HELLO, MIGHTY OAKS

Als Kuratoren für die Hauptbühne von First We Take The Streets konnten mit den Mighty Oaks echte Lokalmatadoren gewonnen werden, die in der Hauptstadt als Straßenmusiker starteten und mittlerweile international von sich reden machen. Man darf davon ausgehen, dass die Kollaboration mit den Mighty Oaks dafür sorgen wird, dass auch musikalisch eine Brücke hinein ins exzellente Abendprogramm von First We Take Berlin gebaut wird. Mit ein paar Überraschungen darf also gerechnet werden!

 

Im Rahmen der fünften Berlin Music Week feiert das neue, kostenlose Festivalformat seine Premiere, das von Kulturprojekte Berlin als Produzent der Berlin Music Week in Kooperation mit der o2 World, den Machern des Showcase Festivals First We Take Berlin und mit Flux FM erdacht und ins Leben gerufen wurde, um für neue, aufstrebende Musiker und Künstler eine einmalige Plattform zu schaffen.

Weitere News